Rezension im neuen Eclipsed Rock Magazin (8/10) + Track auf Eclipsed-Sampler „Music from Time and Space“

Norbert Krüler alias Shamall macht’s nicht unter einem Doppeldecker. Dieses Mal beschäftigt er sich mit den Untiefen des menschlichen Geistes bis hin zur Geisteskrankheit, unbequemen Wahrheiten und quälender Selbstfindung. Musikalisch spannt er zwar exakt den gleichen Kosmos auf wie immer, nämlich floydige Szenerien, ausgestattet mit stark elektronischen Mitteln, aber auch harten Gitarren, doch gelingt ihm mit „Schizophrenia“ eines seiner musikalisch spannendsten Werke. Gleich der knapp zwanzigminütige Titeltrack entfaltet sich langsam, aber machtvoll, äußerst proggig und düster, mit den nötigen großen Dynamiken und einem sehr coolen, hoch fliegenden floydigen Synthesizer-Solo. „Foolin‘ myself“ glänzt dafür mit wunderbarer akustischer Gitarre. Viele Instrumentals gönnt sich Shamall: mal neoklassizistisch („Thoughts“), mal spacig-abgefahren („On the run“), mal Progmetal-Oper („World of Emotions“). Ansonsten singt er passenderweise häufig in hohen Klage-Registern. Viele bombastischeContinue readingRezension im neuen Eclipsed Rock Magazin (8/10) + Track auf Eclipsed-Sampler „Music from Time and Space“

Rezension des Albums „Continuation“ 4/5 Amarok Magazine

Es war wieder einmal die große Webseite Progstreaming, auf der ich das aktuelle Shamall-Album „Continuation“ entdeckte. Shamall ist das musikalische Projekt des einzigartigen Komponisten Norbert Krüler, einen Künstler, den ich bis dahin völlig verkannt habe. Bereits das Frontcover von „Continuation“ bietet einen sehr guten Blickfang, weil es den surrealistischen Geist anspricht und uns auf die Art der Musik vorbereitet, die uns hier erwartet. „Continuation“ beinhaltet Material des Vorgänger-Albums „Turn Off“, das im Jahr 2013 veröffentlicht wurde und welches dort keinen Platz mehr gefunden hatte. Somit ist „Continuation“ die logische Fortsetzung von „Turn Off“. Norbert ist Multi-Instrumentalist und tatsächlich ist das komplette Album fast ausschließlich instrumental, mit wenigen Gesangspassagen, die er größtenteils selbst singt. Seit Beginn seiner Karriere 1986 hat er in diesen 30 Jahren mehrContinue readingRezension des Albums „Continuation“ 4/5 Amarok Magazine

Neue Rezension des Albums „Continuation“ von Progwereld

Von Zeit zu Zeit stelle ich fest, dass ich geschlafen habe und deshalb eine Band bzw. ein Musiker komplett unterhalb des Radars geblieben ist. Genau das ist mir mit Shamall passiert. Shamall ist das Projekt des Deutschen Norbert Krüler, das seit nunmehr 30 Jahren aktiv ist und in dieser Zeit 15 unterschiedliche Studioalben veröffentlicht hat. Seine neueste Veröffentlichung trägt den Titel „Continuation“. Dieses Album ist auch Bestandteil seiner ebenfalls aktuellen Zusammenstellung „History Book“, welche 4 weitere Alben beinhaltet, die einen Überblick über das 30-jährige musikalische Schaffen des Künstlers bietet. Krüler ist Multiinstrumentalist und macht eine ganze Menge selbst, inklusive der Produktion, aber er arbeitet auch häufig mit Gastmusikern wie Matthias Mehrtens (Gitarre). Das ist auch auf „Continuation“ der Fall, zusätzlich ist hier auch eine Sängerin mitContinue readingNeue Rezension des Albums „Continuation“ von Progwereld

„Würde alles so wieder machen“ – Interview mit dem Weser Kurier vom 15.10.2016

© FOCKE STRANGMANN Band Shamall um den Musiker und Produzenten Norbert Krüler besteht seit 30 Jahren / Stets weiterentwickelt „Würde alles wieder so machen“ von Marius Merle 15.10.2016 Langwedel-Etelsen. Von null auf hundert, so lässt sich der Start der Band Shamall vor 30 Jahren beschreiben. 1986 ging es direkt in die Top Zehn der deutschen Charts. Führender Kopf damals: Norbert Krüler. Und der seit 1994 im Langwedeler Ortsteil Etelsen lebende Musiker hat die Band auch danach lange Zeit als Einzelkämpfer am Leben gehalten. Mehr als ein Dutzend Tonträger veröffentlichte er, wobei der musikalische Stil wiederholt einen Entwicklungsprozess durchmachte. Nun feiert Shamall ihr 30-jähriges Bestehen. Ein runder Geburtstag, von dem während der Anfänge noch alles andere als auszugehen war. Krüler, der bereits in jungen Jahren inContinue reading„Würde alles so wieder machen“ – Interview mit dem Weser Kurier vom 15.10.2016

„Gut Ding will Weile haben“ – Interview mit dem Produzenten und Musiker Norbert Krüler von Shamall

LANGWEDEL › „Gut Ding will Weile haben“, sagt Norbert Krüler und lehnt sich zurück. Ein Motto, das der international bekannte Musiker aus Langwedel offenbar seit 30 Jahren beherzigt hat, um mit „Shamall“ drei Jahrzehnte am heiß umkämpften und schnelllebigen Musikmarkt überleben zu können. Red.: „Es gab in den vergangenen 30 Jahren eine rasante technische Entwicklung in der Musik-Produktion. Wurde es damit für Dich immer leichter?“ Norbert Krüler: „Als ich vor 30 Jahren angefangen habe, da war es viel einfacher.“ Red.: „Warum?“ Norbert Krüler: „Weil ich weniger hatte. Je weniger man hat, desto mehr musst du deinen Kopf anstrengen. Früher hatte ich einen Klang im Kopf, den gab es noch gar nicht. Also musste ich mir mehrere Klangerzeuger zusammenlegen, um innerhalb von mehreren Tagen genau diesenContinue reading„Gut Ding will Weile haben“ – Interview mit dem Produzenten und Musiker Norbert Krüler von Shamall